Referenzen

Hier finden Sie einen Auszug von unseren Videos, Berichterstattungen, Referenzen von privaten Hundehaltern als auch von Behörden, Tierärzten und Verbänden.

Videos und Hörfunkberichte über  die von uns ausgebildeten Assistenz-/ Diabetes-Warnhunde:

Ausbildung bei VistaDogs – Michael Plotzki

Ausbildung bei VistaDogs – Michael Plotzki

Ausbildung bei VistaDogs – Michael Plotzki

Ausbildung bei VistaDogs – Michael Plotzki

Ausbildung bei VistaDogs – Michael Plotzki

 

Referenzen von Hundehaltern:

 

Martina Schneider mit Negri: Danke!!! ( 17.04.2015 )

Hallo Herr Plotzki,

ich weiß nicht so genau, wie ich es beschreiben soll, aber ich habe einen „neuen“ Hund. Positiv! Freunde und Bekannte fragen mich, ob mein Hund krank sei. Kein Aufstand mehr, wenn jemand ins Büro kommt, keine „Ausweichmanöver“ mehr, wenn uns fremder Hund entgegen kommt. Keine „Strangulationen“ mehr, wenn Wautzel im Hof liegt und Kinder mit Roller vorbei sausen.

Nur die Leinenführigkeit, die hat sie immer noch nicht verstanden.

So, aber jetzt mal im Ernst, ich weiß jetzt, was meinem Hund fehlte! Mein Hund war und ist ein super Hund, nur die, die an der Leine war, nämlich ich, hat Fehler gemacht. Und macht noch immer Fehler. Aber ich weiß einiges mehr, was meinem Hund das Leben mit mir einfacher macht.

Umgekehrt natürlich auch.

Vielen Dank!!!

Liebe Grüße, Martina mit „Negri“

 

Hallo Fr. Schneider, vielen Dank für Ihren Eintrag in unser Gästebuch.

Die Leinenführigkeit,  ist ein  rein „konditioniertes“ Verhalten. Bitte schauen Sie nochmal auf den Folder, „Der gemeinsame Weg – Mensch und Hund!“; … ansonsten stehe ich Ihnen gerne wieder zur Verfügung.

LG, Michael Plotzki

 

Nikola Lehan: Schnuppern dürfen (29.03.2015)

Lieber Michael, 

ich wollte mich auch auf diesem Weg nochmal recht herzlich bei dir und der Gruppe bedanken das ihr mir den Einblick ermöglicht habt bei einer Intensivseminar dabei zu sein und so viel mitzunehmen. 

Ein großes Dankeschön und herzliche Grüße Nikola

 

Gerne geschehen! LG, Michel

 

Thomas und Geli: Danke dass du da warst ( 27.03.2015 )

Lieber Michel

Wir wollen uns ganz herzlich für deine Hilfe und Unterstützung bei der Zusammenführung unseres neuen Welpen mit unserem Senior bedanken. Wir waren doch sehr angespannt, da Sammy sich normalerweise nicht mit Welpen versteht. Aber bei der Begegnung lief alles genau so ab wie du es in deinen Seminaren erklärst. Es war toll, wie du schon vorher erklären konntest was der nächste Schritt der Hunde sein wird. Durch dein Wissen und deine Ruhe konnten wir entspannen und jetzt sind wir total begeistert, wie gut sich unsere Hunde verstehen. Der Kleine ist sehr aufgeweckt und frech, aber unser Senior ist tiefenentspannt und lässt fast alles zu. Wenn´s zu viel wird, reicht ein Blick und die Sache ist erledigt. Inzwischen teilen sie sich sogar schon den Korb.  Vielen lieben Dank      Thomas und Angelika

 

Hallo Ihr Beiden,

es wird auch so entspannt weiter gehen! 🙂

LG, Michel

 

Doreen Schröder: Danke an Herrn Plotzki ( 25. 09. 2014 )

Ich möchte mich auf diesem Wege noch mal ganz herzlich für die Möglichkeit einer Schnupperwoche bedanken. Von der ersten Minute an, wurde ich sehr herzlich von allen Kursteilnehmern aufgenommen und schon voll in die Trainerintensivwoche mit integriert. Besonders schön fand ich, dass mein eigener Hund hier willkommen war und sogar mit Trainingsbestandteil wurde (was bei anderen Trainerausbildern leider nicht so war).

Sehr beeindruckend war, mit erleben zu dürfen, wie ein Dalmatiner, den wir mit seinen Besitzern auf einem Waldspaziergang getroffen hatten, innerhalb von einer Trainingsstunde in seine Schranken gewiesen wurde, ganz ohne Gewalt, lautes Rufen, Leinenruck und ohne jegliche Hilfsmittel. Die Besitzer lernten ihren Hund einzig durch Körpersprache zu signalisieren was er darf und was nicht. An dieser Stelle noch mal Danke schön an Malvina Leder und Richard Königstein, die den Mut hatten, vor 8 werdenden Hundetrainern und Michael Plotzki selbst mit ihrem Dalmatiner und ihren Problemen zu kommen.

Außerdem war ich mit auf dem Tag der offenen Tür, wo ich meinen eigenen Hund für Kinder zur Verfügung stellte, um mit ihm einen Agillity-Parcour zu durchlaufen.

Als absolutes Highlight dieser Woche organisierte Michael Plotzki, dass ich mit nach Alschwill in die Schweiz zur größten Blindenhundeschule Europas durfte. Das war sehr beeindruckend! Mein eigener Hund kam währenddessen bei Nachbarn von Herrn Plotzki unter. Vielen Dank Andrea und Gunther; und Hund!!!

Insgesamt hatte ich eine wunderschöne Woche mit sehr netten Bekanntschaften, aufschlussreichen Informationen und viel neues Wissen erworben. Das ich eine Ausbildung zur Assistenzhundetrainerin machen möchte, wusste ich schon immer! Aber seit der Woche, weiß auch endlich wo! Ich fühle mich bei VistaDogs und deren Idee und Umsetzung endlich am Ziel meiner beruflichen Träume angekommen!

Herzlichen Dank für alles! Ihr seid echt Spitze!!!!

 

Malvina Leder Richard Königstein: Ein Dankeschön ( 08.09.2014 )

Wir gingen wie immer mit unseren 2 Dalmatiner Buben im Wald spazieren. Pongo ist ein Jahr und Choco ist 8 Jahre. Pongo ist im Moment ein sehr nervenauftreibender Hund, der nicht gerne hören will.

Deswegen haben wir schon Laufrouten gewählt, wo uns nicht viele Hunde entgegenkommen, da der Pongo immer an der Leine auffällt.

Bis zu dem Tag, als Herr Plotzki mit einer Gruppe werdender Hundetrainerinnen 8 Menschen und 8 Hunde ganz entspannt auch im Wald spazieren ging und unsere Probleme sofort sah.

Er erkannte sofort unsere Unsicherheit worauf er uns ansprach. Unser Pongo wurde kurz „in seiner Sprache“ vom ihm zurechtgewiesen und konnte nun einwandfrei in der Gruppe mitlaufen.

Wir konnten unser Glück kaum fassen und bedankten uns mehrmals.

Am nächsten Tag erhielten wir einen Anruf von Herrn Plotzki ob wir Interesse hätten unseren Pongo mit in seinen Lehrgang zu bringen, so dass die Schülerinnen gerade in der Ausbildung, Praxiserfahrung sammeln können.

Gesagt getan. Es wurde ein Fachgepräch geführt, welches sehr informativ und kompetent war, denn es wurde auch vom Trainer viel hinterfragt,  warum man sich den Hund zum Beispiel geholt hat. Was erwarte ich vom Hund usw? Es wurden uns richtig die Augen geöffnet.

Anschließend machten wir ein paar Übungen in dem unser Pongo auf einer Decke abgesetzt wurde welche er nicht verlassen durfte. Anfangs verstand der Hund nicht was er machen sollte und ging immer wieder dort runter. Ohne Handzeichen und Verbalen Befehlen, sondern nur mit Körperhaltung und Sprache hatten wir nach einer gefühlten halben stunde unseren Pongo so erzogen, dass andere Kursteilnehmer und Herr Plotzki selbst sich auf den Kopf hätte stellen können (Sie hatten ja auch mit Leckerli gelockt) der Pongo hat sich nicht beeindrucken lassen und ist nicht von der Decke runter.

Ich hab gedacht ich fall vom Glauben ab.

Wir bedanken und hiermit nochmal ganz herzlich und sind froh das wir endlich jemanden kennengelernt haben, der weiß was er tut!

 

Ebenfalls ein „Danke“ von meiner Seite! Ihr Fall, war sehr hilfreich und ein Beispiel für meine Hundetrainer-/innen in dieser Woche!

LG, Michael Plotzki

 

 

Apprich Brigitte: Seminar am 15.3.2014

Vielen Dank für das tolle Seminar am Samstag!!!

Ich dachte schon, ich hätte den falschen Hund mit nach Hause genommen. Am Sonntag ging ich voller Elan mit meinem Hund spazieren, und er blieb HINTER mit an der Leine. Ohne Aufforderung!! Ohne einmal zu ziehen! Im Wald durfte er dann ohne Leine schnuffeln. Dann pfiff ich ihn zu mir, er kam sofort neben mich, anleinen. und dann lief er wieder hinter mir an der Leine, ohne ziehen, ohne Versuch nach vorne zu kommen! Die ganze Zeit!!! Ich bin fassungslos. Und das alles ohne ein Wort!

Am Samstag gab es bei uns abends Hähnchen zum essen. Tassos absolutes Lieblingsfleisch. Ich schickte ihn ins Körbchen, natürlich versuchte er wieder rauszukommen. Dann habe ich nur
deutlich Luft geholt und    er blieb im Körbchen! Anschließend gab ich ihm etwas Fleisch in seinen Napf, er war immer noch im Körbchen! Erst als ich ihm erlaubte, rannte er zu seinem Napf!
So etwas gabs noch nie! Mein Mann fragte mich schon ob ich dem Hund Drogen gegeben habeCool

Ich denke, wenn ich mit dieser Metode weiter trainiere, wird Tasso innerhalb kürzester Zeit nicht mehr so auf andere Hunde zuspringen.

Vielen lieben Dank!

Brigitte Apprich

 

Petra Hansen: Diabetikerwarnhund

Hallo Herr Plotzki,

Nochmal vielen lieben Dank für das tolle Telefongespräch. Mit Ihrer Hilfe werden wir aus unserer Layla einen super Diabeteswarnhund machen.

Ich bin sehr dankbar für Ihre Hilfe bei der Ausbildung. Wir werden dadurch sehr viel mehr Freiheiten haben.

Gerade in der Nacht ist ein ausgebildeter Hund Gold wert.

Eigentlich müsste jeder Diabetiker einen ausgebildeten Hund haben, denn er kann ja wie wir wissen Leben retten.

Sie haben mein Leben sehr bereichert. Und ich freue mich auf die Zusammenarbeit.

Danke

Petra Hansen

 

Balcerkiewicz: DVD

Hallo, ich bin durch Zufall auf Ihre DVD „Respekt“ gestoßen und total begeistert. Mit dem Hund zu kommunizieren in der Sprache des Hundes. Keine Worte, kein Leinenruck, keine Leckerlies. Ein Mensch der für den Hund lesbar wird, gut für den Mensch und vor allem für den Hund. Jetzt fehlt mir nur noch das Praxisseminar und mein Hund freut sich dann, dass Frauchen endlich zu verstehen ist. Ich bin schon gespannt auf weitere DVDs und vielleicht auch ein Buch.
Viele Grüße sendet Ihnen Maria-Luise B.

 

Regine P.

Hallo, endlich schaffe ich es mal, mich für das anschauliche Seminar zu bedanken. Es war wirklich toll mit ansehen zu können, wie alle Hunde auf ihren Menschen(ohne Worte und Zeichen) reagiert haben. Das ist doch Beweis genug, wie wichtig es ist, dem Hund mit dem richtigen hündischen Verhalten zu begegnen. Auch die DVD ist nach dem Seminar prima, um den ganzen Ablauf immer mal wieder in Ruhe zu verinnerlichen. Vielen herzlichen Dank dafür! Ich hoffe auf weitere Seminare, die mich genauso beeindrucken. Ihre Regine P

 

Silke Schmidt

Hallo Herr Plotzki, noch einmal Glückwunsch zu Ihrer wirklich gelungenen DVD. Sie erklären anschaulich und einprägsam, und zeigen für jeden Hundehalter im Alltag leicht umsetzbare Wege, mit dem Hund zu kommunizieren. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie leicht sich (scheinbare) Probleme mit dem Hund durch derlei Maßnahmen oft bereits ganz schnell mildern oder gar ganz beheben lassen. 🙂 Sicher werden Sie bereits durch diese DVD vielen Hundehaltern sehr weiterhelfen – den Teilnehmern Ihrer Seminare sowieso. Herzliche Grüße, S. Schmidt

 

Diana Kurbel

Hallo Michael Dieses Seminar war der Hammer. Was habe ich schon Geld in Hundeschulen gesteckt, nichts hat geholfen. Doch bei diesem Seminar sind wir beide angekommen. Mein Hund nimmt mich endlich wahr. Bei unseren Übungen kommen wir viel besser klar. Ich freue mich jeden Tag darauf mit dem Hund zu üben. Jederzeit wieder Diana

 

Corinna D.

Hallo Michel,

… Danke für die tolle DVD „Respekt!“ : Wie verschaffe ich mir Respekt bei meinem Hund? – aber in der Sprache des Hundes!

Sie ist sehr hilfreich und super zu verstehen, um die Sprache des Hundes zu lernen!

Auch Dein Seminar „Respekt!“ ist einfach nur genial!

Louis und ich; wir haben viel auf diesem Seminar gelernt, besonders Ich!

Es ist vieles einfacher geworden; besonders das Gassi gehen!

DANK DEINER HILFE; bin ich viel selbstsicherer geworden!

Vorallem hat es auch sehr viel Spass gemacht!

Ganz lieben Dank noch einmal an Dich; und für deine Geduld und Mühe!

Liebe Grüsse; Corina und Louis

 

Marion Busch

Lieber Michael;

die Entscheidung für Dein Seminar aus dem Sauerland anzureisen, haben wir nicht bereut!

Wir sind total begeistert, wie Du in der kurzen Zeit, meinen Hund Emmi umgekrempelt hast!

Emmi war in den letzten 3 Jahren sehr nervös und zeigte \“stereotypes aggressives Verhalten\“ bei Hundebegegnungen an der Leine! Auch die Ansätze, verschiedener Hundetrainer brachten keine Erfolge!

Als wir von deinem Seminar: Wie verschaffe ich mir Respekt bei meinem Hund? erfuhren, meldeten wir uns sofort an!

Dein qualifiziertes Wissen und deine authentische Art, Hund und Mensch gegenüber; haben uns überzeugt! Deine Mühe hat sich gelohnt!

Wahrscheinlich; interessieren sich viele Kursteilnehmer, wie es uns zuhause ergangen ist!

Also; nur einen Tag nach dem Seminar, hatten wir die erste Hundebegegnung und mein Hund und ich waren wesentlich entspannter! Ich hatte, zum ersten mal; \“die Situation im Griff\“ und konnte Emmi rechtzeitig ausbremsen. Für uns beide ein riesiger Erfolg!!!!

Vielen Dank nochmal an Michael und Dagmar und die netten, geduldigen :-Kursteilnehmer!

Liebe Grüße Marion + Emmi, Petra + Lara

PS: Werde Euch berichten!

 

Christine und Albert

Lieber Michael,

wir sind total begeistert von Deinem Seminar am Wochenende!

Wir sind gut zu Hause angekommen und voller Motivation.

Die lange Anreise von 280 km hat sich mehr als gelohnt!

Du bist authentisch und lebst es auch. Du tust was Du sagst und bringst es ehrlich auf den Punkt.

Zitat und Lob von meinem Albert (der anfangs etwas skeptisch war und dann total fasziniert): \“Wir haben für uns das beste Seminar gefunden!\“

Das Wochenende war einfach toll. Nette Menschen zu treffen, mit denselben „Problemen“. Die hervorragende Unterkunft im Hotel und was noch viel, viel wichtiger für uns war: \“Du hast uns wieder Hoffnung gegeben; und vor allem die Gewissheit: wir haben keine Problemhunde!\“

Werden bald wieder von uns hören lassen; Danke nochmals für das sehr interessante und aufschlussreiche Seminar \“Respekt\“, wir haben viel mit nach Hause genommen.

Bis bald, Christine, Albert mit Sari und Giotto

 

Stephanie Reichelt

Sehr geehrter Herr Plotzki, wir beglückwünschen Sie ganz herzlich zu Ihrem großartigen Engagement, mit dem Sie Ihre Assistenzhundeschule VistaDogs führen. Verdienterweise haben Sie den ersten Platz beim diesjährigen Gründerwettbewerb der Wirtschaftsförderung Bergstrasse und des Odenwaldkreises am 22.03.2011 gewonnen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft und Erfolg! Mit den besten Grüßen auch an Annette Hanser und Lotta! Vielen Dank! Stephanie Reichelt

 

 

… senden Sie uns auch gerne Ihre persönliche Referenz per Mail.

 

 

 

Referenzen von Behörden, Tierärzten und Verbänden:

 

Hessische Polizeischule – Fachgruppe Diensthundewesen

Auch ist eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Diensthundeführern der Polizei Hessen zu bemerken …

Aus meiner Sicht ist Herr Michael Plotzki als Ausbilder und Leiter einer Hundestaffel bestens zu empfehlen.“

polizeischule

 

 

Ordungsamt Schöfferstadt Gernsheim

Nach der etwa einwöchigen Ausbildung des Deutschen Schäferhundes durch Herrn Plotzki konnte der Hund den erfolgreichen Wesenstest positiv   ablegen.

Da ohne entsprechende Ausbildung des Hundes nicht mit einem positiven Wesenstest durch einen anerkannten VDH Sachverständigen zu rechnen war,  wandte sich die Hundehalterin an Herrn M. Plotzki.“

gernsheim

 

 

Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Weinheim

Die mit Ihnen in den einzelnen Fällen geführten Gespräche waren für die Beurteilung des Grundverhaltens der Hunde sehr hilfreich. Gern bestätigen wir Ihnen, dass Sie in Ihrer Eigenschaft als Hundetrainer sowohl durch Beratung als auch durch Trainingsmaßnahmen positiv auf die hier auffällige Hundehaltung einwirken konnten, …“

weinheim

 

 

Tierarztpraxis Dr. M. Gräber

Hr. Michael Plotzki ist uns seit vielen Jahren als erfahrener Hundetrainer und Hundetherapeut bestens bekannt. Von unseren Patienten bekommen wir sehr gute Resonanz hinsichtlich seiner Arbeitsweise, was seine Erfahrung auf diesem Gebiet bestätigt.“

 

 

graeber

 

 

Hundesportverband Rhein – Main e.V.

Langjährige Tätigkeit im Hundesport, zahlreiche erfolgreiche Prüfungen und Wettkämpfe und geprüfter Ausbildungsleiter.“

hundesportverband